Inaya

Die Krokodildruidin

Description:

Inayas Äußeres wirkt eher exotisch. Ihr langes, hellbraunes Haar ist zu vielen Zöpfen zurückgeflochten, die ihr bis zur Taille reichen. Ihre Augen sind hellgrün, ihre Haut leicht gebräunt.
Die Kleidung ist hauptsächlich aus schuppigem Echsenleder und mit Zähnen und Perlen in Naturfarben verziert.
Ihr Tiergefährte ist das noch junge Krokodil Nikao.

Die Druidin ist von zurückhaltender, bedachter Natur. Sie beobachtet den Verlauf der Dinge erst, bevor sie handelt. Das leibliche Wohl ihrer Gefährten, ob Mensch oder Tier, liegt ihr sehr am Herzen.

Bio:

Inaya gehört einem zurückgezogenen Druidenzirkel an, der in einem abgelegenen Sumpf in der Nähe von Falkengrund beheimatet ist. Als Pydros, ein Mitglied des Zirkels plötzlich die Symptome der Schwarzscheuerflecken aufweist, ziehen sie und Nikao, ihr Krokodilgefährte, sofort aus, um in der Stadt nach Hilfe und Heilung zu suchen. In Falkengrund angekommen bestätigt sich ihr Verdacht – Der durch die Pilze vergiftete Brunnen scheint die Ursache der Epidemie zu sein.
Der nächste Schritt ihrer Reise führt die Druidin zur örtlichen Heilkundigen Laurel.

Wichtige Ereignisse im Laufe ihrer Reise:

Während die Gruppe auf der Suche nach dem ältesten Baum des Waldes ist, findet Inaya einen verletzten Feuerfußfuchs, dessen Hinterläufe in einer Bärenfalle eingeklemmt sind. Der Druidin gelingt es, das Tier zu beruhigen, zu befreien und medizinisch zu versorgen. Seitdem ist der Fuchs, der nun den Namen Kooro trägt, ihr steter Begleiter.

Inayas Eindruck von ihren Gefährten:

Lavinius Ambrosius von Reichenau am See:
- von sich selbst überzeugt, aber von ehrlicher Natur, macht sich die Hände möglichst nicht selbst schmutzig

Tarion Rogar
- mehr Glück als Verstand, sehr talentiert im Umgang mit der Axt, einfach gestrickt, aber loyal und vertrauenswürdig

Ulfur
- schweigsamer Zwerg, handelt zu schnell und unbedacht

Megolis
- Unerfahrener junger Elf, guter Schütze

Inaya

Pathfinder - Die Falkengrundsaga Wittko Ninyel